Neue Schwellenwerte ab 01.01.2018

Die Änderung der Schwellenwerte für EU-weite Vergaben erfolgt alle zwei Jahre.  Mit der Verordnung (EU) Nr. 2017/2365 vom 18. Dezember 2017 hat die EU-Kommission die neuen Schwellenwerte veröffentlicht, ab denen das "offene Verfahren" (EU-weite Vergabeverfahren) zu berücksichtigen ist.

Die aktuellen Werte entnehmen Sie bitte der nachstehenden Aufstellung.

  • für öffentliche Liefer- und Dienstleistungsaufträge der obersten oder oberen Bundesbehörden sowie vergleichbarerer Bundeseinrichtungen: 144.000 Euro
  • für öffentliche Liefer- und Dienstleistungsaufträge sonstiger öffentlicher Auftraggeber: 221.000 € (statt bisher 209.000 Euro),
  • für verteidigungs- und sicherheitsrelevante Liefer- und Dienstleistungsaufträge: 443.000 Euro (statt bisher 418.000,- Euro),
  • im Sektorenbereich steigt der Wert von bisher 418.000 Euro auf 443.000 Euro.
  • für Bauaufträge gelten nunmehr 5.548.000 Euro (bislang 5.225.000 Euro),

Alle genannten Werte sind Nettowerte.

  Delegierte Verordnung (EU) Nr. 2017/2365 vom 18.12.2017

Aktuelle Ausschreibungen der LEAN CONSULTING Partner mehr
Die Regulierungen der Gebäudedienstleistungen durch Gesetze und Verordnungen nehmen immer mehr zu. mehr
Die Änderung der Schwellenwert für EU-weite Vergaben erfolgt alle zwei Jahre. mehr
Hier können Sie sich über zahlreiche aktuelle Themen informieren und vielleicht auch davon profitieren mehr